IPPE Babytherapie nach Karlton Terry

Babies, die schreien, obwohl all ihre Bedürfnisse befriedigt sind, belasten junge Eltern sehr und lösen ein Gefühl der Hilflosigkeit und Stress aus. Häufig leiden diese Babies an einem prä- oder perinatalen Stress durch Schock oder Geburtstrauma, die durch eine Bandbreite an Umständen vor und während der Geburt entstehen können. Seit einigen Jahren bietet die IPPE Babytherapie eine Behandlung von diesem Stress, Trauma und Schock. Evelyn Preissler praktiziert die gefragte IPPE Babytherapie bei uns am Therapiehof.

Es gibt vielerlei Gründe für prä- und perinatalen Stress, Trauma und Schock, wie etwa

  • ein unerwünschtes Kind zu sein
  • elterlicher Stress in der Schwangerschaft
  • Abtreibungsversuch oder auch der Wunsch danach
  • ein verlorener Zwilling
  • Frühgeburt oder künstliche Geburtseinleitung
  • Narkose und Medikamente
  • Vergiftung durch Alkohol, Drogen oder Nikotin
  • sämtliche chirurgischen Interventionen während der Geburt wie (Not)Kaiserschnitt, Zange, Saugglocke, etc.
  • Komplikationen durch die Nabelschnur
  • Beckenendlage
  • fehlendes Bonding
  • und einige mehr

Evelyn Preissler freut sich auf Ihre Terminvereinbarung, wenn Ihr Baby viel weint, obwohl es gut versorgt ist, und berät Sie gerne!

2018-04-18T20:59:50+00:0018. April 2018|