Musiktherapie 2016-10-30T14:52:14+00:00

Musiktherapie

 

musikMusiktherapie als kreative und psychotherapeutisch orientierte Therapieform nutzt das Medium Musik, um seelische und körperliche Gesundheit zu erhalten, zu fördern oder wiederherzustellen.

Im Zentrum steht die therapeutische Beziehung, die von persönlicher Wertschätzung und einer respektvollen Haltung geprägt ist.

Zu Beginn der Therapie steht ein Erstgespräch, in dem Wünsche und aktuelle Themen besprochen und gemeinsam Ziele und die weitere Vorgehensweise erarbeitet werden.

Durch das Spielen von Instrumenten und das bewusste Wahrnehmen von Klängen innerhalb der therapeutischen Beziehung, wird es auf nonverbaler Ebene möglich,

  • eigene Gefühle,
  • Stimmungen,
  • Bedürfnisse und
  • innere Konflikte auszudrücken und wahrzunehmen,

was eine Auseinandersetzung mit sich selbst zur Folge hat. Auf musikalischer Ebene können neue Möglichkeiten, Verhaltensweisen und Beziehungsmuster ausprobiert werden.

In der Musiktherapie stehen einfach zu spielende Instrumente zur Verfügung. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Auch die eigene Stimme und Tonträger kommen zum Einsatz.

Musiktherapie ist hilfreich, wenn

  • der Zugang zur Sprache erschwert oder nicht möglich ist aber auch
  • für Menschen, die einen persönlichen Bezug zur Musik mitbringen und mehr über sich selbst erfahren wollen.

Ziele der Musiktherapie

  • Gefühle besser einordnen, verstehen und steuern lernen
  • Förderung von Ausdrucksfähigkeit und Kreativität
  • Stärkung von Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein
  • Möglichkeit zur Entspannung oder Aktivierung
  • Sensibilisierung der Wahrnehmung für sich selbst und das soziale Umfeld

⇒ Unsere Therapeutin: Magª. Beate Müllner